Akzeptanz und Engagement kommen nicht automatisch: Warum automatisiertes Fahren Content-Marketing braucht «

Akzeptanz und Engagement kommen nicht automatisch: Warum automatisiertes Fahren Content-Marketing braucht

Stephan Giesler – Head of Digital Innovation Dialogue bei Continental

Automatisiertes Fahren kann Unfallzahlen reduzieren und sorgt für mehr Freizeit. Das ist unter Experten unumstritten. Das Thema könnte also ein Selbstläufer sein. Wenn da nur nicht der Faktor Mensch wäre, der gar nicht so begeistert davon ist, seine persönliche Unabhängigkeitserklärung, das Autofahren, aufgeben zu müssen …

Nicht allein die technischen Herausforderungen des automatisierten Fahrens sind groß. Akzeptanz für dieses Thema zu finden ist mindestens genauso wichtig: Wenn wir nicht rechtzeitig zuhören, informieren und Vorbehalte ernst nehmen, findet die völlige Umwälzung unserer Lebenswelt ohne gesellschaftliche Meinungsbildung statt – oder vielleicht gar nicht?!

Stephan Giesler zeigt, warum User Engagement und Content-Marketing für dieses Thema alternativlos sind– und warum der Technologiekonzern Continental die Plattform 2025AD ins Leben rief. Er stellt dar, wie man eine Content Strategie für ein gesellschaftlich relevantes Technologiethema professionell umsetzt und woran der Erfolg gemessen wird, Praxisbeispiele inklusive.

 

Ort: Statler Stage Datum: 06.03.2018 Zeit: 11:30 - 12:00 Stephan Giesler