B2B-Special: Merck, Kyocera, censhare und Zeiss zeigen, was im Content-Marketing möglich ist

B2B-Special: Merck, Kyocera, censhare und Zeiss zeigen, was im Content-Marketing möglich ist

Content-Marketing von B2B-Unternehmen führt teilweise noch ein gewisses Schattendasein gegenüber spektakulären B2C-Cases (z. B. Red Bull oder Audi) – zu Unrecht! Denn auch für die Kommunikation mit Businesskunden bietet Content-Marketing enorm viele Vorteile.

Welche Vorteile das sind und welche Methoden am effektivsten wirken, das erfahrt Ihr traditionell am Vormittag des zweiten CMCX-Tages. Parallel zum Native Advertising Special werden auch dieses Jahr wieder erfolgreiche B2B-Cases präsentiert.

 

Merck eröffnet das B2B-Special

Merck steht vor einem Umbruch: Vom Chemie- und Pharmariesen hin zum Wissenschafts- und Technologieunternehmen. Sandra Baur (Head of Digital Content) gibt einen Überblick darüber, wie Content-Marketing dabei hilft, in einem 350 Jahre alten Traditionsunternehmen die digitale Transformation voranzutreiben.

▶️ Mehr Infos zum Vortrag

 

Verschiedene Blickwinkel von Censhare, Kyocera und Zeiss

Weiter geht es mit Ian Truscott (Global Head of Marketing bei Censhare) mit dem hochinteressanten Vortragstitel: „Making the Boss a Content Marketing Believer“. Wie kann man in einem B2B-Unternehmen Strukturen aufbauen und Budgets verteilen, sodass Content-Marketing letztendlich zum Erfolg führt?

▶️ Mehr Infos zum Vortrag


Seit 2015 setzt Kyocera erfolgreich Content-Marketing zur Leadgenerierung ein. Stefan Mauer (Abteilungsleiter Marketing) erklärt an dem Case „Dokumentenfrust in deutschen Büros“, wie die Content-Strategie entwickelt wurde und wie aus Content zählbare Leads für den Vertrieb entstehen.

▶️ Mehr Infos zum Vortrag


Relativ am Anfang der Content-Marketing-Reise steht Zeiss. Franziska Schwarzmann leitet hier die Contentplanung sowie die inhaltliche Entwicklung der ZEISS Stories und berichtet von den Anfängen und Learnings.

▶️ Mehr Infos zum Vortrag


Beim B2B-Special der CMCX 2017 hieß es erstmal: Frühsport mit medi.

 

Zudem äußerst interessant für B2B’ler: SAP hat mit Studio SAP eine eigene Inhouse Agentur für alle Marketingaktivitäten des Softwarekonzern gegründet. Christoph Zeidler (Leiter Strategie, Prozesse und Technologie Studio SAP) und Lars Bening (Vice President Studio SAP) halten dazu sowohl einen Vortrag auf der Konferenz (erster Tag), als auch einen Workshop (zweiter Tag).

 

Fazit:

Content-Marketing im B2B-Bereich wirkt – diese und viele weitere nützliche Erkenntnisse nehmt Ihr hoffentlich von der CMCX mit. Falls Ihr noch konkrete Fragen zu Euren aktuellen Projekten habt, könnt Ihr Euch an unsere Aussteller im Messebereich wenden, von denen ebenfalls viele Erfahrung in der B2B-Kommunikation haben.

 

Um am B2B-Special teilnehmen zu können, benötigt Ihr ein Konferenzticket: Entweder VIP All Access, Main Conference (06. & 07. März) oder Tag 2 Main Conference.

Hier zur CMCX anmelden!

 

Verpasst keine News mehr zu unseren Veranstaltungen und Aktionen rund um die Content-Marketing Branche. Tragt kurz Eure Mailadresse ein und Ihr bleibt (unaufdringlich) auf dem Laufenden: