Vorsprung durch Content – aber wie?

von NetPress GmbH

 

Die traditionellen Marketing-Konzepte haben ausgedient: Die Kunden lassen sich heute nicht länger von schickem Schein und starken Sprüchen blenden. Es geht nicht darum, was Sie ihnen verkaufen wollen. Es geht um Lösungen für die Probleme Ihrer potenziellen Kunden.

Damit Content Marketing dieses Versprechen glaubwürdig einlösen kann, ist die Qualität des Contents entscheidend. Nur so können Sie sich erfolgreich von Ihren Mitbewerbern abheben. Doch wodurch zeichnet sich guter Content aus?

Buyer Personas und Customer Journey

Content für das Online-Marketing ist im Prinzip jede Art von Inhalt, der sich digital verbreiten lässt. Das können Blog-Posts, Videos, White Paper, E-Mails, Bilder, Infografiken, Checklisten, Präsentationen, Case Studies, Webinare oder viele andere Formate sein. Doch ganz egal, um welches Format es geht: Erfolgreiches Content Marketing erschafft ein Kommunikations-System, in dessen Zentrum die Zielgruppe steht. Deren Herausforderungen und Pain-Points liefern die Themen, die Sie adressieren müssen ­– und zwar so, dass der Content die Zielgruppe in den verschiedenen Phasen der Customer Journey jeweils passgenau anspricht!

Das bedeutet, dass Sie mithilfe von Buyer Personas zuerst Ihre Kunden visualisieren, damit Sie eine Vorstellung davon gewinnen, für wen Sie den Content erstellen. Buyer Personas sind semifiktionale Personen, die stellvertretend für Ihre wichtigsten Kunden stehen. Das ist das Fundament, auf dem Sie Ihre Content-Strategie aufbauen.

Anschließend gilt es, Content spezifisch für jede einzelne Phase der Customer Journey zu konzipieren, zu produzieren und zu verteilen, um die Erwartungen der Zielgruppe erfüllen zu können:

  • In der Awareness/ Discover Phase versucht der Kunde, sein Problem zu begreifen und benötigt Wissen.
  • In der Consideration/ Education Phase sucht der Kunde nach Lösungsmöglichkeiten.
  • In der Decision/ Compare Phase sucht er nach Lösungsanbietern und Produkten, um sich schließlich für eine Lösung zu entscheiden.

 

Eine klare Content-Strategie

Guter Content berücksichtigt all die oben genannten Punkte. Doch das ist nur die halbe Miete: Sie müssen eine Strategie entwickeln und Prozesse für die Produktion, Qualitätssicherung und Verteilung ausarbeiten und diese konsequent umsetzen.

Für alle Inhalte muss klar definiert werden, welches Ziel sie verfolgen, was sie dem Leser/ Konsumenten vermitteln sollen – und was er tun soll, wenn er den Content konsumiert hat. Entscheidend ist auch, in welchem Kontext der Content erscheint, dass er eine gute Story erzählt und dass er formal den höchsten Qualitätsstandards entspricht. Und wie für alle Online-Aktivitäten sind beim Content Marketing natürlich auch SEO, die Auswertung per Analytics und eine fortlaufende Optimierung Pflicht. Nur so können in der Content-Marketing-Maschine alle Zahnräder gut geölt ineinandergreifen und am Ende die besten Resultate bringen.

Das Beispiel von medi zeigt, was guter Content leistet

Wie erfolgreiches Content Marketing im Medizinbereich funktioniert, haben der Medizintechnik-Anbieter medi GmbH & Co. KG und NetPress GmbH gemeinsam in einem Vortrag auf der Content Marketing Konferenz und Messe in München (CMCX) am 8. März 2017 vorgestellt. Sehen Sie hier einen Live-Mitschnitt, in dem Achim B.C. Karpf, Geschäftsführer NetPress, und Miriam Schmitt, Ltg. Unternehmenskommunikation, Stellv. Ltg. Marketing Medical, Unternehmenssprecherin der medi GmbH & Co. KG, an Beispielen den Content-Marketing-Ansatz erklären:

 

 

Weitere Informationen über die Möglichkeiten von Content Marketing und die Bedeutung hoher Qualitäts-Standards finden Sie auf der neuen NetPress-Webseite unter www.netpress.de.

(Fotos: Fotolia, Hubspot)

 

Verpasst keine News mehr zu unseren Veranstaltungen und Aktionen rund um die Content-Marketing Branche. Tragt kurz Eure Mailadresse ein und Ihr bleibt (unaufdringlich) auf dem Laufenden: