Einstieg in Ihre Content-Marketing-Strategie

Bevor Sie Content auf Ihre Webseite einbauen, sollten Sie eine einheitliche Content-Marketing-Strategie ausarbeiten. Sonst wirkt Ihre Webpräsenz schnell wie ein zusammengewürfelter Content-Haufen. Doch wie entwickelt man eine Content-Marketing-Strategie? Dazu ist es hilfreich, sich erst einmal drei grundlegende Fragen nach dem Unternehmen, den Kunden und dem Umfeld zu beantworten. Erst dann sollten Sie mit der detaillierte Planung starten.

1. Was ist das Interessante an mir?

Zunächst müssen Sie sich selbst durchleuchten: Was ist das Einzigartige und Besondere an meinem Unternehmen? Welche Geschichte kann ich über mich erzählen, was habe ich zu berichten? Was könnte also User an meinem Unternehmen und meiner Webseite interessieren, außer z. B. Produktpreise?

Machen Sie sich dabei eines bewusst: Selbst wenn Ihr Unternehmen auf den ersten Blick nicht so interessant und hip erscheint wie manches IT-Unternehmen oder Firmen aus der Kreativwirtschaft, so ist es doch auf seine Art einzigartig und interessant, hat eine eigene Geschichte, einen speziellen Hintergrund und eine besondere Funktion. Und das können Sie Ihren Kunden vermitteln. Zeigen Sie auch Ihre menschliche Seite, nicht nur Ihre technokratische.

2. Was wollen meine Kunden?

Im Zentrum Ihrer Content-Marketing-Strategie steht Ihr Kunde. Deswegen müssen Sie Ihren Blick-winkel weg von Ihrem Unternehmen hin zu Ihren Kunden verlagern. Was könnte User als potentielle Kunden auf Ihre Webseite führen und sie dort verweilen lassen?

Das sind in den seltensten Fällen firmeninterne Details. Was die meisten User interessiert, sind Tipps und Tricks sowie Informationen für ihr alltägliches Leben (Berufsleben, Hobbys etc.). Vor allem jüngere Nutzer suchen außerdem im Web nach Möglichkeiten, sich aktiv zu beteiligen. Bin-den Sie Ihre Kunden ein und zeigen Sie Ihnen, dass Sie sich um Ihre Angelegenheiten, Bedürfnisse und Probleme kümmern und ihnen so  weiterhelfen können (z. B. durch verschiedene Ratgeber). Mit Web-Analytics-Tools haben Sie eine erste Orientierung, wonach User auf Ihrer Webseite suchen und was sie weniger interessiert.

3. Was kann ich Einzigartiges bieten?

Wenn Sie Ihre Kunden länger an sich binden wollen, müssen Sie kreativ werden: Besetzen Sie eine freie Nische. Kunden wollen nicht zum x-ten Mal das Gleiche hören und sehen. Deswegen ist es nützlich, sich bei der Konkurrenz umzusehen: Was kann ich meinen Kunden auf meiner Webpräsenz bieten, das meine Konkurrenz nicht hat? Trauen Sie sich dabei ruhig in fremdes Terrain: Durch etwas Unerwartetes erhalten Sie eine größere Aufmerksamkeit. Wenn Sie sich in einem seriöseren Geschäftsfeld aufhalten, überraschen Sie Ihre Kunden doch mit einem Browser-Game oder einem unterhaltsamen Video.